Sprache

de fr en
Home   Kontakt   Sitemap   Login
 

Mitglieder

Zurück
Paléo Arts et Spectacles

Paléo Arts et Spectacles
Dany Hassenstein
Route de Saint-Cergue 312 / case postale 1320
1260 Nyon 1
info@paleo.ch
www.paleo.ch
Tel.: +41 22 365 10 10
Fax: +41 22 365 10 20

Gründungsjahr

1976

Motivation und die Vision, die zur Firmengründung bewogen haben

Das Paléo Festival Nyon versteht sich als Bindeglied zwischen Fest und Konzert, als eklektisches Event, das die Neugierde des Publikums und die Entdeckung von weniger bekannten KünstlerInnen und Musikstilen fördert. Es ist sowohl ein Sprungbrett für junge Talente als auch eine Bühne der Bestätigung für Stars und hat sich schrittweise gegenüber allen Musikstilen sowie der Zirkus- und Strassenkunst geöffnet. Seine sieben Bühnen empfangen KünstlerInnen aus der ganzen Welt.

Hauptaktivitäten und Kernkompetenzen

Alle Aspekte der Organisation werden durch die Assoziation verwaltet (Programmation, Produktion, Merchandising, Sponsoring, Presse, Förderung, Sicherheit, Getränke und Verpflegung, Infrastruktur, Camping, Reinigungen, Verkehr usw.).

Anzahl festangestellte Mitarbeiter

44 bezahlte Mitarbeiter FTE (Full Time Employees)

Anzahl freiwillige Helfer und Freelancer pro Jahr

5'000

Anzahl Veranstaltungen pro Jahr

6 Festival Tage

Grösse der Veranstaltungen (Zuschauerkapazität)

38'000 x 6 Tage = 230'000

Stilistische Ausrichtung

Rock, pop, world music, French Chanson, hip hop, electronic music, street theatre.

Geografische Ausrichtung

Nyon liegt 20km von Genf entfernt. Das Festival findet an einem herrlichen, naturbelassenen Ort statt: einem mit Bäumen bepflanzten Gebiet, das von einem romantischen Flüsschen eingerahmt wird: der Asse. Gesamte Oberfläche: 85 ha inlusive Camping und Parkplätze.

Festivalorganisation

Paléo Festival Nyon

Auswahl von gebuchten und veranstalteten Acts in den letzten Jahren

Iron Maiden, Sting, Elton John, Joan Baez, Blur, Patti Smith, Ben Harper, Kings of Leon, Robert Plant, Johnny Hallyday, David Guetta, Stromae, Faithless, The Black Keys, James Blunt, M.I.A, The Prodigy, Placebo, Woodkid, The National, Santana, Arcade Fire, The Smashing Pumpkins, Lenny Kravitz, Phoenix, Sigur Rós, Alt-J, Asaf Avidan, Garbage, The Cure, Manu Chao, Franz Ferdinand, Justice, Bloc Party, Roger Hodgson, The Strokes, Mika, Jamel Debbouze, Eddy Mitchell, PJ Harvey, The National, Jamiroquai, Crosby, Stills & Nash, Indochine, Jacques Dutronc, Iggy and the Stooges, Motörhead, The Who, N*E*R*D

Highlights der letzten 5 Jahre

Neil Young & Crazy Horse, Robbie Williams, Portishead, Muse, Nick Cave & The Bad Seeds

Verhältnis zwischen nationalen und internationalen Acts

25% national / 75% international

News und Aktuelles von der SMPA

SMPA: Positionspapier zu Erwartungen der Veranstaltungsbranche im Zusammenhang mit den Corona-Massnahmen

  Jetzt die vielfältige Schweizer Kultur- und Veranstaltungslandschaft samt Dienstleistern retten!   Die Veranstaltungsbranche gehört zu den am schnellsten, heftigsten und längsten von den Massnahmen gegen die Corona-Pan... [mehr]

Taskforce Culture: Medienmitteilung des Schweizer Kultursektors zur Vernehmlassungsantwort zum Entwurf des Covid-19-Gesetzes

In einem ausserordentlichen Effort hat die verbandsübergreifende Taskforce Culture eine Stellungnahme für den schweizerischen Kultursektor erarbeitet und der Bundeskanzlei eingereicht. 84 Kulturverbände und Stiftungen haben unterzeichn... [mehr]

Taskforce Culture: Der Kultur- und Veranstaltungssektor der Schweiz braucht eine Verlängerung der Kurzarbeits- sowie der Erwerbsersatzentschädigungen

Ohne Vorwarnung wurde am 20. Mai beschlossen, dass die Kurzarbeitsentschädigung für Personen in arbeitgeberähnlicher Stellung per Ende Mai eingestellt wird. Zudem wurde auch der Zugang zur Corona-Erwerbsersatzentschädigung f&uu... [mehr]

PromoterSuisse: Schutzkonzept für öffentliche Konzert-, Club-, Show- und Festivalveranstaltungen in der Schweiz

PromoterSuisse hat das Schutzkonzept für öffentliche Konzert-, Club-, Show- und Festivalveranstaltungen überarbeitet. Unter dem Dach von PromoterSuisse sind die Schweizer Bar und Club Kommission SBCK, der Verband Schweizer Musikclubs u... [mehr]

Rückblick auf die Aktion «Night of Light» – eine Branche machte sich sichtbar

Gestern Montag fand die «Night of Light» statt. In einer aussergewöhnlichen landesweiten Aktion haben sich sämtliche Schweizer Verbände der Veranstaltungsbranche solidarisiert und gemeinsam Farbe bekennt. Es war ein stiller... [mehr]

Aktion «Night of Light» – eine Branche macht sich sichtbar

Die Veranstaltungsbranche war der erste Wirtschaftszweig, der von der COVID-19-Krise getroffen wurde und er wird auch mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit am längsten und tiefgreifendsten von den Auswirkungen betroffen sein. Seit dem 16. März ... [mehr]

#FirstOutLastIn - Die Veranstaltungsbranche mag für viele nicht greifbar sein – für uns ist sie das Leben!

Veranstaltungen sind ein komplexes heterogenes Ökosystem und geben tausenden leidenschaftlichen Berufsleuten Arbeit. Als Wirtschaftszweig sind Veranstaltungen bedeutsamer als gemeinhin angenommen wird. Aber derzeit steht die Branche nahezu still... [mehr]

SRF: Zwar sind Veranstaltungen mit 300 Personen wieder erlaubt. Doch die Event- und Veranstaltungs-Branche hat davon wenig

Herr Boris Zürcher vom SECO heute in der SRF Tagesschau zur Streichung der Kurzarbeit für arbeitgeberähnliche Personen: Wir können diese einzelnen Betroffenen nicht einfach heraussuchen und die noch weiter begünstigen mit den... [mehr]

PromoterSuisse: offener Brief zu den Massnahmen betreffend Kurzarbeitsentschädigung für Personen in arbeitgeberähnlicher Stellung und Lernende an den Bundesrat sowie das SECO

Branche wird im Stich gelassen: Rund 90% der Schweizer Kulturunternehmen sind vom Entscheid, Personen in arbeitgeberähnlicher Stellung und Lernende aus der Kurzarbeit auszuschliessen, betroffen!   Sehr geehrte Frau Bundespräsidentin ... [mehr]

Kampagne "Kultur ist mein Beruf - Unsere Berufe sind in Gefahr"

Um die Vielfalt der Kulturberufe und die grosse Zahl professioneller Kulturschaffender in der Schweiz sichtbar zu machen, haben 14 Kulturverbände aus der ganzen Schweiz diese Sensibilisierungskampagne ins Leben gerufen. Neben verschiedenen Aktiv... [mehr]

Über SMPA

Bereits 1991 haben sich die grössten Schweizer Veranstalter von Konzerten, Shows und Festivals zum Branchenverband SMPA zusammengeschlossen. Die SMPA-Mitglieder setzen rund 80% der in der Schweiz verkauften Konzert-, Show- und Festivaltickets ab. Sie organisieren jährlich rund 1'900 Veranstaltungen verschiedenster Art mit fast 5.5 Millionen Besuchern, verpflichten dafür gesamthaft fast 3'200 Künstlerinnen und Künstler und setzen direkt 382 Millionen Franken um.

Veranstaltungen unserer Mitglieder

Biyon Kattilathu - Weil jeder Tag besonders ist

Volkshaus Zürich

Biyon Kattilathu - Weil jeder Tag besonders ist

Musical Theater Basel

Night of the Jumps

St. Jakobshalle, Basel

Suzanne Grieger-Langer

Volkshaus Zürich

Suzanne Grieger-Langer

Volkshaus Zürich

Tobias Beck: Unbox Your Life

Musical Theater Basel

Suzanne Grieger-Langer

Musical Theater Basel

Tobias Beck - Unbox Your Life

Volkshaus Zürich

Bengio - In meinen Gedanken

Komplex457, Zürich

Nits

Volkshaus Zürich
Alle Inhalte © 2009 SMPA Swiss Music Promoters Association
powered by phpComasy