Sprache

de fr en
Home   Kontakt   Sitemap   Login
 

Swiss Music Awards 2019: Nemo meldet sich bei «SMA live» zurück

Picture

Der letztjährige SMA-Überflieger Nemo meldet sich aus seiner kreativen Pause zurück: Er wurde als vierter Act bei «SMA live» bestätigt. Ausserdem sind die Laudatoren für die Verleihfeier be­kannt und die Genferin Danitsa eröffnet mit einem Showcase die offizielle Afterparty.

 

Er war der Überflieger der vergangenen Swiss Music Awards. Viermal war Nemo 2018 für einen SMA nominiert, dass er dabei in allen vier Katego­rien (Best Male Act, Best Breaking Act, Best Live Act und Best Hit) auch ei­nen Betonklotz abräumen konnte, ist in der elfjährigen Geschichte der SMA beispiellos! Nach diesem fulminanten Höhepunkt seiner noch jungen Karri­ere hat der erst 19-jährige Musiker aus Biel dann erstmal eine kleine Pause eingelegt.  Nun folgt ein neues Jahr mit neuer Single: Nachdem Nemo im Dezem­ber seine Pause mit der Veröffentlichung des Songs «Crush uf di» been­det hatte, folgte im Januar mit «5i uf de Uhr» die neue Single. Auf die­sen Song und viele mehr freuen darf man sich bei «SMA live», wo Nemo neben Anna Rossinelli, Bastian Baker und Manillio als vierter Showact ein Live-Set spielen wird. «Im letzten Jahr waren die SMA ein crazy Erlebnis für mich», so Nemo, «ich freue mich sehr, dieses Jahr wieder dabei zu sein und ein paar Songs spielen zu dürfen. Ich bin gespannt auf das KKL.»

Stelldichein der Schweizer Musikszene: Erste Laudatoren sind bekannt

Auch dieses Jahr wird SRF-3-Moderator und Comedian Stefan Büs­ser (33) durch die Swiss Music Awards führen. Flankiert wird er dabei von vielfältigen Botschaftern des Schweizer Musikschaffens: Musikerinnen und Musiker wie DJ Antoine, Luca Hänni, Kunz, Mimiks und weitere mehr stehen ihm zur Seite und präsentieren die Prämierten in kurzen Ansprachen. Ehema­lige SRF 3 Best-Talent-Gewinner wie Steff La Cheffe, Dabu Fantastic und Hecht werden das zukünftige «Best Talent» würdigen und die ehemalige Nationalratspräsidentin und Ständerätin Pascale Bruderer wird der Walliser Sängerin Sina mit dem «Outstandig Achieve­ment Award» die Ehre erweisen. 

 

Danitsa mit Showcase an der Afterparty

Danitsa, die Genfer R&B-Musikerin, konnte für einen Showcase an der After­party im Luzerner Saal gewonnen werden. Die letztjährige Gewinnerin  der Kategorie «Best Act Romandie» wird dabei ein energetisches 30-Minütiges Set voller Soul, Funk HipHop, Trap und Reggae zum Besten geben. Die SMA-Afterparty beginnt um 23 Uhr. Tickets sind nach Verfügbarkeit an der Abendkasse für CHF 30.- erhält­lich. 

 

Medienkontakt:

Andrea Vogel - Media Office Swiss Music Awards

Tel: 079 356 86 80 

Mail: andrea.vogel@swissmusicawards.ch

Web: swissmusicawards.ch

 

Weitere Informationen zu den SMA unter:

swissmusicawards.ch

facebook.com/swissmusicawards

instagram.com/swissmusicawards

 

 

Zurück

News und Aktuelles von der SMPA

Taskforce Culture: Der Kultur- und Veranstaltungssektor der Schweiz braucht eine Verlängerung der Kurzarbeits- sowie der Erwerbsersatzentschädigungen

Ohne Vorwarnung wurde am 20. Mai beschlossen, dass die Kurzarbeitsentschädigung für Personen in arbeitgeberähnlicher Stellung per Ende Mai eingestellt wird. Zudem wurde auch der Zugang zur Corona-Erwerbsersatzentschädigung f&uu... [mehr]

PromoterSuisse: Schutzkonzept für öffentliche Konzert-, Club-, Show- und Festivalveranstaltungen in der Schweiz

PromoterSuisse hat das Schutzkonzept für öffentliche Konzert-, Club-, Show- und Festivalveranstaltungen überarbeitet. Unter dem Dach von PromoterSuisse sind die Schweizer Bar und Club Kommission SBCK, der Verband Schweizer Musikclubs u... [mehr]

Rückblick auf die Aktion «Night of Light» – eine Branche machte sich sichtbar

Gestern Montag fand die «Night of Light» statt. In einer aussergewöhnlichen landesweiten Aktion haben sich sämtliche Schweizer Verbände der Veranstaltungsbranche solidarisiert und gemeinsam Farbe bekennt. Es war ein stiller... [mehr]

Aktion «Night of Light» – eine Branche macht sich sichtbar

Die Veranstaltungsbranche war der erste Wirtschaftszweig, der von der COVID-19-Krise getroffen wurde und er wird auch mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit am längsten und tiefgreifendsten von den Auswirkungen betroffen sein. Seit dem 16. März ... [mehr]

#FirstOutLastIn - Die Veranstaltungsbranche mag für viele nicht greifbar sein – für uns ist sie das Leben!

Veranstaltungen sind ein komplexes heterogenes Ökosystem und geben tausenden leidenschaftlichen Berufsleuten Arbeit. Als Wirtschaftszweig sind Veranstaltungen bedeutsamer als gemeinhin angenommen wird. Aber derzeit steht die Branche nahezu still... [mehr]

SRF: Zwar sind Veranstaltungen mit 300 Personen wieder erlaubt. Doch die Event- und Veranstaltungs-Branche hat davon wenig

Herr Boris Zürcher vom SECO heute in der SRF Tagesschau zur Streichung der Kurzarbeit für arbeitgeberähnliche Personen: Wir können diese einzelnen Betroffenen nicht einfach heraussuchen und die noch weiter begünstigen mit den... [mehr]

PromoterSuisse: offener Brief zu den Massnahmen betreffend Kurzarbeitsentschädigung für Personen in arbeitgeberähnlicher Stellung und Lernende an den Bundesrat sowie das SECO

Branche wird im Stich gelassen: Rund 90% der Schweizer Kulturunternehmen sind vom Entscheid, Personen in arbeitgeberähnlicher Stellung und Lernende aus der Kurzarbeit auszuschliessen, betroffen!   Sehr geehrte Frau Bundespräsidentin ... [mehr]

Kampagne "Kultur ist mein Beruf - Unsere Berufe sind in Gefahr"

Um die Vielfalt der Kulturberufe und die grosse Zahl professioneller Kulturschaffender in der Schweiz sichtbar zu machen, haben 14 Kulturverbände aus der ganzen Schweiz diese Sensibilisierungskampagne ins Leben gerufen. Neben verschiedenen Aktiv... [mehr]

PromoterSuisse: Schutzkonzept für öffentliche Konzert-, Club-, Show- und Festivalveranstaltungen in der Schweiz

Das mit Spannung erwartete Rahmenschutzkonzept des Bundes für Veranstaltungen liegt vor. Basierend darauf, hat PromoterSuisse ein Schutzkonzept für öffentliche Konzert-, Club-, Show- und Festivalveranstaltungen erarbeitet. Unter dem Da... [mehr]

Taskforce «Corona Massnahmen Kultur»: Appell zur Sommersession: Die Kulturbranche braucht jetzt die Unterstützung des Parlaments!

Zum Beginn der Sommersession wendet sich die Kulturbranche der Schweiz an das Parlament. Wir brauchen weiterhin die Unterstützung des Bundes und der Kantone. Deshalb zählen wir auf Sie, und darauf, dass der speziellen Situation der Kultursc... [mehr]

Über SMPA

Bereits 1991 haben sich die grössten Schweizer Veranstalter von Konzerten, Shows und Festivals zum Branchenverband SMPA zusammengeschlossen. Die SMPA-Mitglieder setzen rund 80% der in der Schweiz verkauften Konzert-, Show- und Festivaltickets ab. Sie organisieren jährlich rund 1'900 Veranstaltungen verschiedenster Art mit fast 5.5 Millionen Besuchern, verpflichten dafür gesamthaft fast 3'200 Künstlerinnen und Künstler und setzen direkt 382 Millionen Franken um.

Veranstaltungen unserer Mitglieder

AUSVERKAUFT: Johannes Oerding

Saalbau Rhypark, Basel

Biyon Kattilathu - Weil jeder Tag besonders ist

Volkshaus Zürich

Biyon Kattilathu - Weil jeder Tag besonders ist

Musical Theater Basel

Night of the Jumps

St. Jakobshalle, Basel

Suzanne Grieger-Langer

Volkshaus Zürich

Suzanne Grieger-Langer

Volkshaus Zürich

Tobias Beck: Unbox Your Life

Musical Theater Basel

Suzanne Grieger-Langer

Musical Theater Basel

Tobias Beck - Unbox Your Life

Volkshaus Zürich

Bengio - In meinen Gedanken

Komplex457, Zürich
Alle Inhalte © 2009 SMPA Swiss Music Promoters Association
powered by phpComasy