Sprache

de fr en
Home   Kontakt   Sitemap   Login
 

Swiss Music Awards 2019: And The Winners Are ...

Picture

 

Bligg war der grosse Gewin­ner der 12. Swiss Mu­sic Awards. Dreimal war er nominiert, zwei­mal durfte er den begehrten Betonklotz in Empfang nehmen! Die grosse Überraschung des Abends war die Auszeichnung von «Adiós» von Loco Escrito als Best Hit, doch das waren bei weitem nicht die einzigen Premieren-Höhepunkte der SMA im KKL Luzern.

 

Gerade doppelt so dynamisch, dramatisch und dicht – das war die erste Ausgabe der Swiss Music Awards im KKL Luzern. Und durchaus auch gewagt. Stefan Büs­ser liess nicht nur sprichwörtlich die Hosen runter. Bei der Eröffnung stand der Moderator in den Unterhosen da und performte augenzwinkernd eine eigene Interpre­tation von Bliggs «Musik us de Schwiiz». Die diesjährigen SMAs zelebrier­ten das Schweizer Musikschaffen des vergangenen Jahres gleich zwei­fach: mit grandiosen Live-Sets bei «SMA live» im Luzerner Saal und einer fantasti­schen Preisverleihung im Konzertsaal.
 
Dabei schwang bei der Verleihfeier einer obenauf: Bligg. Dreimal für einen SMA no­miniert, räumte er in den Katego­rien Best Male Act und Best Album einen Betonklotz ab. Damit darf der Zürcher Mu­siker insgesamt sieben Steine sein Ei­gen nennen und gehört neben Bastian Ba­ker (7) und Stress (9) zu den erfolgreichs­ten Schweizer Musikern der SMA. Lo & Leduc gewannen in der Katego­rie Best Group und haben somit insgesamt vier Pflastersteine im Regal. Während Leduc im Ausland weilte, nahm Lo den Preis alleine entge­gen. Der Best Hit heisst in diesem Jahr «Adiós». Das bedeutete, dass Loco Escrito nicht nur erstmals nominiert war, sondern gleich auch den Preis in dieser Kategorie in Empfang nehmen durfte.
 
Sechs von 15 Preisträgerinnen und Preisträgern des Abends waren Frauen. Sina wurde als erste Musikerin mit dem Outstanding Achievement Award ausgezeich­net. Die ehemalige Nationalratspräsidentin und Ständerätin Pascale Bruderer hielt die Laudatio auf die Walliser Sängerin, die dieses Jahr ihr 25-jähri­ges Bühnenjubiläum feiert. Die Zürcher Indie-Band Black Sea Dahu um Leade­rin Janine Cathrein gewann den Ar­tist Award – eine besondere Ehre, wird dieser Preis doch von den Musikerinnen und Musikern selber verliehen. Eine herzliche Grussbotschaft dazu sendete die im Ausland weilende Sophie Hun­ger. Emilie Zoé wurde als Best Act Romandie ausgezeichnet. Der Best Brea­king Act ging an die Sängerinnen von Härz und in der internationalen Katego­rie an Camila Cabello. Bei der Verleihung des Best Female Act setzte sich Steffe la Cheffe gegen Beatrice Egli und Sophie Hunger durch, acht Jahre nach ih­rem Gewinn als SRF 3 Best Talent 2011. Der diesjährige Sieger in dieser Kategorie heisst Marius Bear. Der Appenzel­ler Musiker mit der unverkennbaren Stimme gilt mit seinen 25 Jahren bereits als eines der vielversprechendsten Musikta­lente Europas. Der Preis für den Best Live Act wurde nicht im Konzerts­aal, sondern im Luzerner Saal vergeben. Frech «crashte» Stefan Büsser dafür den Auf­tritt von Anna Rossinelli, um mit ihr «The Gardener & The Tree» auszuzeich­nen.  
 
Was wäre eine Show ohne die Showacts? Im ausverkauften Luzerner Saal spielten Bastian Baker, Nemo sowie Manillio und Anna Rossinelli bei der Lancie­rung des neuen Formats «SMA live», welches Michel Birri im TV und Damian Betschart im Saal moderierten. Im Konzertsaal faszinierte der epische Auftritt von US-Überfliegerin Billie Eilish die Besucherinnen und Besucher. Dane­ben begeisterten Gotthard das Publikum und Stress gab zusammen mit Comme1Flocon eine atemberaubende Performance.
 
Das Who is Who der Schweizer Musikszene stand SMA Host Stefan Büsser zur Seite und ehrte die Preisträgerinnen und Preisträger. Zusammen mit Sina präsen­tierte Pamela Méndez die Kategorie «Best Female» und Luca Hänni mit  Kunz den «Best Male». Mimiks repräsentierte seine Heimatstadt Luzern mit sei­ner 041-Crew und händigte dabei den Preis an die «Best Group» aus. DJ Antoine überreichte den «Best Hit» und zeichnete in diesem Rahmen nicht nur die Interpre­ten, sondern im Namen der Suisa auch die Songwriter aus. Die ehemali­gen SRF 3 Best Talent-Gewinner wie Steff la Cheffe, DabuFantastic und Hecht übergaben den Stab an ihren Nachfolger Marius Bear, während Stress, Comme1flocon und Danitsa den «Best Act Romandie»huldigten.

Wir bedanken uns herzlich bei unseren Main Partnern Bank Cler und Schweizer Fleisch, den Supporting Partnern IFPI und Suisa, dem offiziellen Preisverleiher Press Play, unserem Co-Producer SRF sowie allen Event- und Medienpart­nern und den zahlreichen Medienschaffenden, welche einen Anlass wie die Swiss Mu­sic Awards möglich machen und damit den Schweizer Musikerinnen und Musi­kern diese grosse Bühne bieten.

Zurück

News und Aktuelles von der SMPA

Baloise Session gewinnt Marketing Trophy 2019

Grosse Ehre für die unser Mitglied BALOISE SESSION: Das Schweizer Musikfestival wurde in der Kategorie «Sonderpreis» mit der Marketing Trophy ausgezeichnet. Anlässlich des Marketing Tags werden alljährlich die innovativsten... [mehr]

Schall- und Laserverordnung wird per 01. Juni 2019 in die V-NISSG integriert

Die bestehende Schall- und Laserverordnung (SLV) hat seit deren Einführung den Schutz des Veranstaltungspublikums vor gesundheitsgefährdenden Schallpegeln verbessert. Die SLV wurde nun in die neue V-NISSG integriert, um sie auf eine solide ... [mehr]

360° ENTERTAINMENT Forum auch dieses Jahr mit SMPA-Block

360° ENTERTAINMENT findet am 02. - 03. April 2019 bereits zum 4. Mal als nationaler und internationaler Branchentreff statt. Als Veranstaltungsort konnte in diesem Jahr das Grand Hotel Victoria-Jungfrau neu gewonnen werden. Damit erhält 360&... [mehr]

Swiss Music Awards 2019: And The Winners Are ...

  Bligg war der grosse Gewin­ner der 12. Swiss Mu­sic Awards. Dreimal war er nominiert, zwei­mal durfte er den begehrten Betonklotz in Empfang nehmen! Die grosse Überraschung des Abends war die Auszeichnung von «Adi&oacut... [mehr]

Swiss Music Awards 2019: Nemo meldet sich bei «SMA live» zurück

Der letztjährige SMA-Überflieger Nemo meldet sich aus seiner kreativen Pause zurück: Er wurde als vierter Act bei «SMA live» bestätigt. Ausserdem sind die Laudatoren für die Verleihfeier be­kannt und die ... [mehr]

Swiss Music Awards 2019: In zehn Tagen ist es soweit. Gotthard als weiterer Showact bestätigt.

Der Countdown läuft. Noch zehn Tage, bis am 16. Februar 2019 im KKL Luzern an den 12. Swiss Music Awards die begehrtes­ten Betonklötze des Lan­des vergeben werden. Mit Gotthard konnte ein weite­rer Showact im Konzertsaal verpfli... [mehr]

Swiss Music Awards 2019: Die Nominierten stehen fest. Auch Manillio bei «SMA live».

An der offiziellen Pressekonferenz wur­den heute alle Nominierten der zwölften SMA präsentiert. Bligg ist gleich dreimal nomi­niert. Sophie Hunger, Lo & Leduc und Loco Escrito haben doppelte Chan­cen auf einen Award. Da... [mehr]

Swiss Music Awards 2019: Schweizer Jugend-Sinfonie-Orchester SJSO intoniert den grössten Schweizer Hit des Jahres

Classic meets Pop: Das Schweizer Jugend-Sinfonie-Orchester SJSO inszeniert an den 12. Swiss Music Awards den Gewinnersong der Kategorie «Best Hit». Stefan Büsser führt durch die erste Durchführung der SMA im KKL Luzern. &n... [mehr]

Swiss Music Awards 2019: Outstanding Achievement Award

Die Walliser Sängerin Sina wird an den 12. Swiss Music Awards am 16. Februar 2019 als erste Frau mit dem Outstanding Achievement Award ausgezeichnet. Ausserdem findet im Vorfeld der SMA ein Showcase der SRF 3 Best Talent-Nominierten statt. Ou... [mehr]

Swiss Music Awards 2019: Anna Rossinelli steht als erster Showact für «SMA live» fest!

Sina und Pamela Méndez. Büne Huber und Abu. Stress und Comme1Flocon. Mentoren und ihre Protegés: Sie sind das Motiv der diesjährigen Kommunikationskampagne. In dieser Rolle performen Stress und Comme1Flocon... [mehr]

Über SMPA

Bereits 1991 haben sich die grössten Schweizer Veranstalter von Konzerten, Shows und Festivals zum Branchenverband SMPA zusammengeschlossen. Die SMPA-Mitglieder setzen rund 80% der in der Schweiz verkauften Konzert-, Show- und Festivaltickets ab. Sie organisieren jährlich rund 1'700 Veranstaltungen verschiedenster Art mit über 5 Millionen Besuchern, verpflichten dafür gesamthaft fast 3'000 Künstler und setzen 355 Millionen Franken um.

Veranstaltungen unserer Mitglieder

Afrika! Afrika!

Musical Theater Basel, Basel

Lina

Komplex457, Zürich

RebellComedy

Musical Theater Basel, Basel

Cristina Branco

Kirche Neumünster Zürich

Apassionata – Der magische Traum

St. Jakobshalle, Basel

Sybille Bullatschek

Volkshaus Zürich, Zürich

Joe Jackson

Kaufleuten Zürich

Trombone Shorty & Orleans Avenue

Kaufleuten Zürich

DAS ZELT: Stefan Büsser – Masterarbeit

DAS ZELT, Zürich

Rebekka Bakken

Kaufleuten Zürich
Alle Inhalte © 2009 SMPA Swiss Music Promoters Association
powered by phpComasy