Sprache

de fr en
Home   Kontakt   Sitemap   Login
 

Swiss Music Awards 2018: And the winners are...

Picture

Er ist der Überflieger des Abends! Viermal war Nemo für einen Swiss Music Award nominiert, viermal durfte er den begehrten Betonklotz in Empfang nehmen! Ein Novum in der Geschichte der grössten Schweizer Musikpreisverleihung. Damit aber nicht Highlight genug. Emotional, erstklassig, eindrucks- und ereignisvoll – so war die Show im Zürcher Hallenstadion.

 

Die Swiss Music Awards 2018 feierten das Schweizer Musikschaffen des vergangenen Jahres mit einer Show, die es in sich hatte. Dabei schwang vor allem einer obenauf: Nemo. Viermal war das 18-jährige Bieler Ausnahmetalent nominiert. Dass er dabei in allen vier Kategorien (Best Male Solo Act, Best Breaking Act, Best Live Act, Best Hit) auch einen Betonklotz abräumte, ist in der Geschichte der SMA beispiellos!

 

Auch Züri West gehörte zu den Abräumern des Abends: Die Berner Mundartrocker, die bereits drei Betonklötze ihr Eigen nennen dürfen, konnten nun zwei weitere entgegen nehmen: für Best Group und Best Album. Crimer wurde mit dem SRF 3 Best Talent-Award ausgezeichnet und Danitsa erhielt als Best Act Romandie die begehrte Beton-Trophäe.

 

Nach drei Nominationen in den vergangenen Jahren wurde Eliane erstmals der Swiss Music Award als Best Female Solo Act überreicht. Faber wurde mit dem Artist Award ausgezeichnet – eine besondere Ehre, wird dieser Preis doch von den Musikerinnen und Musikern selber verliehen. Faber meldete sich per Einspieler zu Wort, da er gerade in Deutschland auf Tour ist. Wie auch Ed Sheeran, der sich für seine zwei Auszeichnungen als Best Solo Act International und Best Hit International bedankte.

 

Mit dem Tribute Award wurde posthum Martin Ain geehrt, vier Monate nach seinem Tod im Alter von 50 Jahren. Der Musikproduzent und Coroner-Bassist Tommy Vetterli hielt die Laudatio auf Ain, der als Mitbegründer und Bassist der legendären und stilprägenden BlackMetal-Band Celtic Frost das Genre weltweit nachhaltig beeinflusst hat. Max Cavalera (Sepultura/Soulfly), Charlie Benante (Anthrax) und Danko Jones erwiesen Martin Ain in bewegenden Video-Beiträgen ihre letzte Ehre.

 

Eine weitere musikalische und emotionale Ehre wurde an diesem Abend den beiden vor kurzem verstorbenen Legenden des Mundartrocks zuteil: Polo Hofer und Hanery Amman. Zusammen schrieben sie Schweizer Musikgeschichte. An den SMA zollten Sina und Büne Huber den beiden Musikern Tribut mit ihrer musikalischen Hommage des „Rumpelstilz“- Klassikers „Die gfallene Ängel“.

 

Was wäre eine Show ohne die Showacts! Der Saal vibrierte, als Die Toten Hosen zu „Alles passiert“ anstimmten. Und bei den nationalen Acts, die das Hallenstadion mit ihren vielseitigen Auftritten begeisterten, wurde die ganze Bandbreite geboten – von urban bis urchig: Veronica Fusaro performte ihren Song „Better If I Go“, Hecht ihre neue Single „Kawasaki“ und Dodo feat. Rita Roof besangen die Zürcher „Hardbrugg“. Ihre besten Punchlines gaben die Schweizer Rapper Arti, LCone, KT Gorique, Ali und Xen im energetischen „Bounce Cypher“-Showblock zum Besten. Und Trauffer schloss das Spektakel mit seinem neuesten Hit: „Schnupf, Schnaps + Edelwyss“ ab. Leider musste Adel Tawil gleichentags aus persönlichen Gründen seinen Auftritt bei den Swiss Music Awards absagen.

 

Den Preisträgern wurden die Awards u.a. von Dabu Fantastic, dem Social Media Shooting Star Gabirano und den beiden Beach-Volleyballerinnen Joana Heidrich und Anouk Vergé- Dépré überreicht. Mathieu Jaton, Direktor des Jazz-Festivals Montreux und die beiden Schauspielerinnen Luna Wedler und Zoë Pastelle, Sängerin Beatrice Egli sowie die beiden Musiker Baschi und Manillio gehörten ebenfalls zu den Laudatoren.

 

Wir bedanken uns bei unseren Main Partnern Schweizer Fleisch, Coop und Bank Cler, den Supporting Partnern IFPI, Suisa, Swissperform und SRF, dem offiziellen Preisverleiher Press Play sowie allen Event Partnern, wie auch unseren Medienpartnern und den zahlreichen Medienschaffenden, welche einen Anlass wie die Swiss Music Awards möglich machen und damit den Schweizer Musikern diese grosse Bühne bieten.

 

Die 12. Ausgabe der Swiss Music Awards findet am 01. Februar 2019 statt.

 

Mehr Infos unter: swissmusicawards.ch

Download Medienmitteilung hier 

Zurück

News und Aktuelles von der SMPA

SMPA-Index 2017: Schweizer Veranstalter behaupten sich in stagnierendem Marktumfeld

Kaum ein Land in Europa hat bezogen auf Fläche und Bevölkerung eine so hohe Veranstaltungsdichte wie die Schweiz. Die aktuellen Zahlen des SMPA-Index 2017 zeigen aber: Die Kapazitätsgrenze ist erreicht. Der Bruttoumsatz stagniert, die ... [mehr]

SMPA: Neu drei «Official Ticketing Partner» der SMPA

Nach Ticketcorner und Starticket hat die SMPA mit Ticketmaster einen dritten «Official Ticketing Partner». Wie die beiden Schweizer Marktleader Ticketcorner und Starticket, ist Ticketmaster ein Erstmarkt-Ticketanbieter. Für Veranstal... [mehr]

SMPA: Herzlich willkommen Live Nation Switzerland GmbH

Seit dem 1. März 2018 ist unser Verband um ein weiteres Mitglied reicher. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und wünschen viel Erfolg!  Mehr Infos in unserem Memberportrait oder auf der Webseite www.livenation.ch... [mehr]

SMPA: Herzlich willkommen Stargarage AG

Seit dem 1. März 2018 dürfen wir ein weiteres Mitglied in unseren Reihen begrüssen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und wünschen viel Erfolg! Mehr Infos in unserem Memberportrait oder auf der Webseite ww... [mehr]

SLM: Zusätzlichen Lehrgang für angehende Fachkräfte in den Bereichen Live-Kommunikation und Eventmarketing

Seit fünf Jahren bietet die Swiss School of Live Marketing SLM den Fachlehrgang Dipl. Marketing Manager Communications & Events SLM an. Der Lehrgang dauert jeweils ein Jahr und beginnt immer im Dezember. Nun lanciert das Bildungsinstitut ein... [mehr]

Swiss Music Awards 2018: And the winners are...

Er ist der Überflieger des Abends! Viermal war Nemo für einen Swiss Music Award nominiert, viermal durfte er den begehrten Betonklotz in Empfang nehmen! Ein Novum in der Geschichte der grössten Schweizer Musikpreisverleihung. Damit abe... [mehr]

Swiss Music Awards 2018: Erfolgreiche Premiere von „SMA PRESENTS“

Die Veranstaltung „SMA presents“: „Hat die Schweizer Popmusik ein Frauenproblem?“ ging gestern mit grossem Interesse im Zürcher Kulturhaus Kosmos über die Bühne. Der Anlass gab den wichtigen Anstoss, eine kontro... [mehr]

Swiss Music Awards 2018: Tribute Award Posthum an Martin Ain von Celtic Frost

Die Swiss Music Awards verleihen den Tribute Award an Martin Ain Stricker, der vor knapp fünf Monaten verstarb. Als Mitbegründer und Bassist der legendären und stilprägenden Extreme-Metal-Band Celtic Frost hat Ain das Genre weltwe... [mehr]

Swiss Music Awards 2018: Showblock von „Bounce Cypher“ an den Swiss Music Awards Zürich

Am vergangenen Donnerstag ging mit der fünften Ausgabe von SRF Virus „Bounce Cypher“ der grösste Live-Rap-Event der Schweiz über die Bühne. Fünf daraus erkorene Künstler präsentieren ihre Skills bei den ... [mehr]

Swiss Music Awards 2018: Die Nominierten stehen fest

Zürich, 18.10.2018 – Co-Moderatorin Alexandra Maurer präsentierte an der offiziellen Pressekonferenz alle Nominierten der elften SMA. Das Online Voting startet heute um 15.30 Uhr. Überflieger Nemo ist gleich viermal nominiert! Fa... [mehr]

Über SMPA

Bereits 1991 haben sich die grössten Schweizer Veranstalter von Konzerten, Shows und Festivals zum Branchenverband SMPA zusammengeschlossen. Die SMPA-Mitglieder setzen rund 80% der in der Schweiz verkauften Konzert-, Show- und Festivaltickets ab. Sie organisieren jährlich rund 1'700 Veranstaltungen verschiedenster Art mit über 5 Millionen Besuchern, verpflichten dafür gesamthaft fast 3'000 Künstler und setzen 355 Millionen Franken um.

Veranstaltungen unserer Mitglieder

David Byrne

Theater 11 Zürich

Southside Johnny & the Asbury Jukes

Kaufleuten Zürich

Seven & Rose Ann.

KKL, Konzertsaal

Eels, Keir.

KKL Luzerner Saal

Züri West, Joel Baker.

KKL, Luzerner Saal.

Rufus Wainwright.

KKL Konzertsaal

Gary Clark Jr, Black Box Revelation.

KKL Luzerner Saal

Milow.

KKL Konzertsaal

Beverley Knight.

KKL, Konzertsaal

Wolfmother, Black Pistol Fire.

KKL Luzerner Saal
Alle Inhalte © 2009 SMPA Swiss Music Promoters Association
powered by phpComasy